-----------


chefarzt aktuell

Informationsdienst für leitende Krankenhausärzte


 

Januar/Februar 2015 Nr. 1/15

 T H E M E N Ü B E R S I C H T :
 
Gastkommentar: Dr. Boris Augurzky
Leiter des Kompetenzbereichs "Gesundheit" im RWI

Geschäftsführer der Stiftung Münch
 

Die Krankenhausplanung soll reformiert werden. Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung hat gemeinsam mit Projektpartnern im Auftrag des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) ein Gutachten hierzu in die Beratung der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft zur Krankenhausreform eingebracht. Darin werden sieben Empfehlungen als Beitrag zum aktuellen Gesetzgebungsverfahren formuliert. Der Beitrag berichtet über die Empfehlungen. (S. 1-4)

Eckpunkte zur Krankenhausreform 2015

 
Am 5. Dezember 2014 hat die Bund-Länder-Arbeitsgruppe Krankenhaus Eckpunkte für eine Krankenhausreform vereinbart. Diese sollen im Jahre 2015 Grundlage für gesetzliche Änderungen sein. Die wesentlichen Inhalte der Eckpunkte werden im Folgenden kurz zusammengefasst. (S. 5-7)

Veränderung der Krankenhauslandschaft im Spiegel der Statistik

 
Die Statistischen Ämter der Länder und des Bundes erstellen die Krankenhausstatistiken auf der Grundlage einer flächendeckenden Erhebung.Damit geben die Krankenhausstatistiken ein sehr gutes und valides Bild über Veränderungen der Krankenhauslandschaft ab. Der Beitrag beleuchtet markante Trends bei den stationären Kapazitäten, der Leistungsentwicklung, der Personalausstattung sowie bei den Kosten. (S. 8-10)

Einkommen der Chefärzte unverändert

 
Die Kienbaum Management Consultants GmbH erhebt jährlich die Einkommen von Führungskräften verschiedener Branchen, so auch im Krankenhausbereich. Die neue Studie zeigt, dass die durchschnittlichen Gesamteinkünfte der Chefärzte gegenüber dem Vorjahr praktisch unverändert sind, nachdem sie in früheren Jahren noch leicht gestiegen waren. Der Beitrag berichtet über die aktuelle Einkommenssituation. (S. 11-12)

Chefarzt-/Belegarztvertrag

 
Professor Bauer, ehem. Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und langjähriger Chefarzt, hat das von Ulrich Baur verfasste Buch über den Chefarztvertrag, erschienen im Deutschen Ärzteverlag, in der Zeitschrift "Chirurgie" besprochen. (S. 13)

Mitarbeiterbeteiligung - Einsichtsrecht des Betriebsrats

 
Das Einsichtsrecht in Brutto-Entgeltlisten umfasst alle Lohn- und Gehaltsbestandteile tariflicher und außertariflicher Art, auch soweit es sich um einzelvertragliche Leistungen handelt, z. B. um die Beteiligung an den privatärztlichen Liquidationserlösen. (S. 14)

Honoraranspruch bei Behandlungsfehler

 
Ein Behandlungsfehler führt grundsätzlich nicht zu einer Minderung oder einem Wegfall des Vergütungsanspruchs, sofern die Pflichtverletzung nicht als besonders schwerwiegend anzusehen ist oder die Behandlung für den Patienten völlig unbrauchbar ist. (S. 15)

Haftung des aufklärenden Arztes

 
Auch der Arzt, der den Patienten über eine von einem anderen Arzt angeratene und durchzuführende Behandlung aufklärt, kann wegen fehlerhafter Aufklärung aus unerlaubter Handlung haften. (S. 16-17)

Kündigung wegen Manipulation von Akten

 
Die Manipulation von Akten zur Vertuschung von Pflichtverstößen und zur Vortäuschung einer korrekten Aufgabenerfüllung kann eine Kündigung auch ohne Abmahnung rechtfertigen, selbst bei langjähriger ordnungsgemäßer Aufgabenerfüllung. (S. 17-18)

Kündigung wegen häufiger Kurzerkrankung?

 
Häufige Kurzerkrankungen können ein Kündigungsgrund sein. Eine außerordentliche Kündigung kommt nur in eng begrenzten Fällen in Betracht. Eine außerordentliche Kündigung scheidet aus, wenn der Arbeitnehmer noch fast zwei Drittel seiner Jahresarbeitszeit arbeitsfähig ist. (S. 19-20)

Vorstrafen: Zum Fragerecht des Arbeitgebers
 

Sind Verurteilungen im Bundeszentralregister getilgt, muss ein Stellenbewerber die pauschale Frage nach Vorstrafen nicht beantworten. (S. 11-22)

_______________________________

Impressum

Herausgeber:

Dr. jur. U. Baur, Steinstr. 11, 40212 Düsseldorf, Tel.: (0211) 3 23 00 90, Fax: (0211) 3 23 00 80, E-Mail: info@ra-baur.de

Geschäftsstelle:

chefarzt aktuell, Frau I. Schulze, Steinstr. 11 – 40212 Düsseldorf – Tel.: (0211) 13 41 30, Fax: (0211) 4 92 02 63¸ E-Mail: info@chefarzt-aktuell.de. – Internet : www.chefarzt-aktuell.de

Redaktion, zugleich verantwortlich:

Dr. U. Baur, Steinstr. 11, 40212 Düsseldorf, Tel.: (0211) 3 23 00 90, Fax: (0211) 3 23 00 80,

Namensartikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und der Herausgeber wieder. Für die unverlangte Zusendung von Manuskripten, Bildern etc. wird keine Gewähr übernommen. Bei Einsendungen ist die Redaktion zur vollen oder auszugsweisen Veröffentlichung berechtigt.

Urheberrechte:
Die in chefarzt aktuell veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Erscheinungsweise:
6 Ausgaben jährlich.

Bezug:
Bestellung über die Geschäftsstelle. Bezugspreis jährlich: 55,-- €

Abbestellung:
Unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten zum Ende eines Kalenderjahres – bitte möglichst per Fax oder E-Mail.

Satz und Layout:
Schulze Textverarbeitung, Düsseldorf     Druck: MAIL BOXES ETC., Düsseldorf